image.png

Coronavirus COVID-19

Ab Montag, 27.4.2020 gilt Mundschutzpflicht – auch für Patienten in unserer Praxis

Die ersten Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise werden zurückgefahren. Zugleich werden neue Maßnahmen getroffen. Zur Eindämmung der COVID-19-Infektionsgefahr ist das Tragen von Mund-Nasenschutz ab Montag, dem 27.4 in allen Läden, dem öffentlichen Nahverkehr – und nun auch für Patienten in unserer Hautarztpraxis verpflichtend. Geeignet sind Alltagsmasken oder Schals. Wir bitten Sie die Masken selbst mitzubringen, da wir Ihnen aufgrund der aktuellen Versorgungssituation keine Masken zur Verfügung stellen können.

Weiterhin gilt:

Um eine lückenlose fachärztliche Versorgung aufrecht erhalten zu können, möchten wir Sie bitten, den Empfehlungen des Bayrischen Gesundheitsministeriums zu folgen und bei Husten, Erkältungsanzeichen, Fieber oder Krankheitsgefühl nicht in unsere Facharztpraxis zu kommen, sondern sich telefonisch an ihren Hausarzt zu wenden.

Patienten mit konkretem Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion sollten keine Arztpraxis oder Notaufnahme am Krankenhaus ohne telefonische Voranmeldung aufsuchen. Denn es besteht das Risiko, auf dem Weg dorthin oder in der Praxis selbst, das Virus zu verbreiten. Das empfohlene Vorgehen: Treten erste Krankheitssymptome auf, sollten Sie zunächst unter der Telefonnummer 116117 Kontakt mit dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst aufnehmen. Dort erhalten sie medizinisch fundierte, konkrete Handlungsempfehlungen. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Dr. med. Sabine Anders