Handekzeme

 

Symptome, Ursachen, Diagnose, Therapie
Ein Ekzem ist die allgemeine Bezeichnung für eine entzündliche Veränderung der Haut. Die Ursachen von Handekzemen lassen sich nicht immer leicht herausfinden. Dabei kann es sich z. B. um allergische Reaktionen handeln. Aber auch Umweltgifte, Chemikalien oder Reinigungsmittel können ein Ekzem auslösen. Gelegentlich tritt die Krankheit auch ohne einen expliziten Auslöser auf.

Handekzeme

Moderne Therapieformen
Grundsätzlich können Ekzeme fast immer äußerst wirkungsvoll behandelt werden. Das ist gut, denn Ekzeme sind nicht nur unschön, sie gehen auch mit quälenden Symptomen einher. Schmerzhafte Risse, Bläschen, schuppige Haut und quälender Juckreiz schränken die Patienten im Berufs- wie im Privatleben oft stark ein. Darum ist eine konsequente Behandlung, die sich zum Teil über Tage und Wochen erstrecken kann, unbedingt notwendig. Als Therapien bieten sich individuell ausgesuchte Salben, Cremes und auch Bäder an, um die Symptome von Ekzemen zu lindern. Auch setzen wir in unserer Hautarztpraxis spezielle Lichtbehandlungen oder innovative Medikamente gerade für schwere Formen ein. Unter Umständen ist es auch notwendig, im Rahmen der Behandlung von Handekzemen ein individuelles Hautschutzkonzept für Sie zu erstellen. 

Gemeinsame Ursachenforschung
Wichtig ist vor allem, dass wir die Ursachen des Ekzems analysieren. Je genauer wir diese definieren können, umso wirkungsvoller greift die Therapie. In diese Suche binden wir auch Sie als Patienten stark mit ein. Gelegentlich müssen wir sogar Betriebsärzte und das berufliche Umfeld in die Ursachenforschung miteinbeziehen.

Wir nehmen Ihre Beschwerden ernst und setzen uns voll und ganz für Sie ein! Darauf können Sie zählen!